Frucht in Flammen

Hält alles zusammen.

Kürbis mit Blättern

Hoch über den Brettern.

Geballte Frucht

Im Korb eine Wucht.

Ein Kürbiskörbchen für Genießer

Mit Hagebuttensprießer.

Früchte im Zentrum

Mit Hortensien drumrum.

Den Früchtereigen

Kann uns auch der Fliegenpilz nicht vergeigen.

Ein Quittennest

Der Igel verlässt.

Kürbiskranz

Hält der Efeu ganz.

Kürbis in grün

Wird die rote Sünde verziehn.

Früchte des Herbstes Stück an Stück

Sind ganz eng zusammengerückt.

Ein weißer Hirsch

An Hortensien rangepirscht.

Allium

Mit Efeu drum.

Am Hopfenast

Macht die Eule Rast.

Ein Früchtedekor

Bringt die Fetthenne hervor.

Mohn macht müde Früchte munter

Und der Rest bleibt drunter.

Ein Körbchen kunterbunter

Macht sogar die Eule munter.

Das Windlicht musste warten

Auf farbenfrohe Hortensien aus dem Garten.

Ein Fliegenpilz im Korb der “Hahn”?

Naja, weil er’s kann…

Igel hortet Früchte im Nest

Eine Vorbereitung für sein Weihnachtsfest?

Bevor der Herbst stürmt

Hortensien um ein Windlicht aufgetürmt.

Grünes konserviert

Und von Kürbis & Co. verziert.

Ein Kännchen Hagebuttentee

Noch weit vor dem ersten Schnee.

Noch sind nur die Früchte echt

Aber bald macht es der Wald auch dem Pilzsucher recht.

Die Eule gratuliert

Und die Kastanie auf altem Ast verziert.

Herz in bunt

Aus Hortensie und Fetthenne, und Hopfen macht die Sache rund.

Am Nähmaschinentisch von Singer

Ist der Hortensienkranz der Bringer.

Es quillt aus dem Tippl

Marone und Lavendelzippel.

Egge mit Haken

Lässt die Tippl ganz und den Hortensienkranz – hängen.

Hortensie sprüht Hopfen

Und der Lavendel einen beruhigen Duft.

Lila Pink

Die Hortensie umringt.

Lavendel mit Röschen

Im Döschen.

Stiller Lavendel

“In der Ruhe liegt die Kraft.”

Alte Seilschaften

Hortensie aus dem Garten kann den Lavendel vom Hof nicht erwarten.

Getreidedistel

Gibt dem Lavendel ein Nestl.

Lavendel in echt

Findet die Hortensie nicht schlecht.

Verrücktes Gras

Ist nicht mehr nass.

Allerlei Haselnüsse

Für’s Lavendeltippl.

Urlaub für die Seele

“Wenn meine Seele Urlaub braucht, gehe ich in den Garten.”

Silbereule

Im Blumeneimer ohne Beule.

Das Lächeln der Menschen

“Ein Mensch der lächelt, ist wie eine Blume die blüht.”

Eimer mit Herz

“Wer in den Garten schaut, der schaut in mein Herz.”

Saftspeicher

Machen den Garten reicher.

Sedum

Seh’ da, ein Gartenjahr.

Richtung Garten

Gibt es verschiedene Wege. Worauf noch warten?

Steinernes Meer

Wenn da noch Wasser wär’.

Bin im Garten

Der Rest muss warten.

Knorrige Äste

Locken in den Garten, die Gäste.

Petunia ‘Sempervivum’

Dankt der Mama und hat Rinde drum.

Gezwitscher aus dem Gartenkorb unter’m Äste

Mama ist die Beste.

Herzen die ich mag

Zu Mutters Ehrentag.

Mama ist die Beste

Und die Geranie beschert dem treuen Mann (äh, Kind) eine weiße Weste.

Petunien im Körbchen

Brauchen Gartenwerkzeug und ein Örtchen – zum Auspflanzen.

Dreierlei

Ist das Muster auf dem Ei.

Frommer Hase

Rümpft ein wenig die Nase.

Hüter des Lichts

Will ‘ne Möhre, sonst nichts.

Angsthase entdeckt

Sich hinter’m Tippl versteckt.

Weiß-Blau

Stellt der Hase zur Schau.

Vater und Sohn

Freuen sich auf Ostern schon.

Im Hasenliebesnest

Es sich schön kuscheln lässt.

Die Weidenkätzchen

Bieten Hasen und Käfern ein sonniges Plätzchen.

Zu Ostern mal über den Tellerrand schauen

Äh, Schüsselrand…

Korbgeflecht und Nestgeflecht

Na wenigstens die Osterhasen sind echt.

Der Österliche Pokal

Wäre fast für den Hasen zu schmal.

Im Osterglas

Wird der Hase nicht nass. Na ja, zumindest seine Socken, bleiben trocken.

Die Frühlingszwiebel sprießt

Und der Hase genießt; die warme Sonne und das weiche Vließ.

Hase findet die Eier nicht

Wie wär’s denn mit ein wenig Licht?

Häschen im Nest

Ob es wohl das Vöglein mit hinein lässt?

Der Hase und das Riesenei

Bricht eine Möhre sie entzwei?

Ein Gockel

Auf solidem Sockel.

Eine Sauciere

Dem Hasen zu Ehre.

Eier im Moos

Findet der Hase famos.

Flauschiges Nest

Im Birkengeäst.

Grün macht Hoffnung

Auf baldige Ostern.

Der Eierteller

Hoffentlich kommt Ostern diesmal schneller.

Zufriedener Hase

Mit Möhre und Stupsnase.

Geschafft von der Arbeit

Ein kurzes Päuschen und dann ist es bald soweit.

Noch wacht der Hahn über die Eier, bevor es wird die Häsin tun

Aber warum eigentlich der Hahn und nicht das Huhn?

Vom Schnee bedeckt

Von der Sonne aufgeweckt.

Marienkäfer auf Winterwanderung

Auf warmen, trockenen Pfaden.

Ein Spross entspringt dem Krug

Aber ohne ihn zu sprengen, was nur dem Granit darunter widerfahren ist.

Orange auf der Bank

Warme Farben vor kaltem Schnee.

Hortensie vs. Flieder

Die eine ist noch da, der andere kommt wieder.

Der Schnee muss weichen

Nicht nur dem Veilchen.

Ä Schälchen heeßes, weeßes

Die Primel kündigt den Frühling an, aber noch ist es bitter kalt draußen.

Schneeweißchen und Primelrot

Die Tiere suchen noch Schutz vor der Kälte.

Die Primel und der weiße Schmetterling

Noch ist es kalter Winter, aber die Vorbereitungen auf den Frühling laufen schon.

Harmlose Kerze

Die Qual der Wahl.

Duftender Traum in Orange

Ein Engel gibt Revanche.

Eisern steht der Hirsch

Kurz vor der Pirsch.

Die Spatzen zwitschern es vom Stamm

Bald kommt der Weihnachtsmann.

Dem Winter entgegen

Der Eisbär und die Sonne.

Verfilzt

Und aufgewärmt.

Hirsch-Kunst

Nach der Brunft.

Den Wald nach Hause holen

Und wenn’s “nur” der Märchenwald ist.

Nur Grau in Grau

Wow!

Das Ständchen vor dem Tännchen

Vom Christkind.

Auf Nahrungssuche

Essen Hirsche Walnüsse?

Zur Freude des Schneemannes

Geschmückt.

Die Rute des Weihnachtsmannes

Wacht auch über ihn.

Herr des Waldes

Mit Kind und Kegel.

© 2020 Katrin Haak's Landfreude. Theme von Anders Norén.