Kategorie: Herbst

Schneehuhn beim Ruh’n

Meine Früchte!

Hirschnest

Feuer der Liebe

Winterfutter

Im Schutz des Lichtes

Paarhufer

Weißes Licht

Zwergenliebe

Frucht in Flammen

Hält alles zusammen.

Kürbis mit Blättern

Hoch über den Brettern.

Geballte Frucht

Im Korb eine Wucht.

Ein Kürbiskörbchen für Genießer

Mit Hagebuttensprießer.

Früchte im Zentrum

Mit Hortensien drumrum.

Den Früchtereigen

Kann uns auch der Fliegenpilz nicht vergeigen.

Ein Quittennest

Der Igel verlässt.

Meine Früchte

Kürbiskranz

Hält der Efeu ganz.

Kürbis in grün

Wird die rote Sünde verziehn.

Früchte des Herbstes Stück an Stück

Sind ganz eng zusammengerückt.

Ein weißer Hirsch

An Hortensien rangepirscht.

Allium

Mit Efeu drum.

Am Hopfenast

Macht die Eule Rast.

Ein Früchtedekor

Bringt die Fetthenne hervor.

Mohn macht müde Früchte munter

Und der Rest bleibt drunter.

Ein Körbchen kunterbunter

Macht sogar die Eule munter.

Das Windlicht musste warten

Auf farbenfrohe Hortensien aus dem Garten.

Ein Fliegenpilz im Korb der “Hahn”?

Naja, weil er’s kann…

Igel hortet Früchte im Nest

Eine Vorbereitung für sein Weihnachtsfest?

Bevor der Herbst stürmt

Hortensien um ein Windlicht aufgetürmt.

Grünes konserviert

Und von Kürbis & Co. verziert.

Ein Kännchen Hagebuttentee

Noch weit vor dem ersten Schnee.

Noch sind nur die Früchte echt

Aber bald macht es der Wald auch dem Pilzsucher recht.

Die Eule gratuliert

Und die Kastanie auf altem Ast verziert.

Herz in bunt

Aus Hortensie und Fetthenne, und Hopfen macht die Sache rund.

Am Nähmaschinentisch von Singer

Ist der Hortensienkranz der Bringer.

Es quillt aus dem Tippl

Marone und Lavendelzippel.

Egge mit Haken

Lässt die Tippl ganz und den Hortensienkranz – hängen.

Hortensie sprüht Hopfen

Und der Lavendel einen beruhigen Duft.

Saftspeicher

Machen den Garten reicher.

Sedum

Seh’ da, ein Gartenjahr.

Richtung Garten

Gibt es verschiedene Wege. Worauf noch warten?

Steinernes Meer

Wenn da noch Wasser wär’.

Bin im Garten

Der Rest muss warten.

Knorrige Äste

Locken in den Garten, die Gäste.

Irritierte Bucheckern

Sie finden die grüne Tomate nicht.

Früchte am Stengel

Immer schön der Reihe nach.

Dominante Hagebutte

Mit etwas Platz für andere Früchte.

Novembergrau

Leicht eingefärbt.

Apfelhortensie

Frucht sucht Blüte.

Früchte des Gartens

Nicht unbedingt zum essen.

Umringt von warmen Farben

Die Schnecke scheint sich da wohl zu fühlen.

Fortschreitender Herbst

Der Hopfen muss langsam weichen.

Enges Gedränge

Für die dicken Nüsse war nur noch am Rand Platz.

Die Sonne scheint

Und über allem thront der Apfel.

Bunter Herbst

Aber manche Blätter bleiben immergrün.

Leckere Äpfel

Kein Schatten ihrer selbst.

Gewaagte Buchecker

Man muss sich nur trauen.

Schlehe und Hopfen

Aus beiden machen wir Getränke, aber hat sie schon mal jemand kombiniert?

Weinranke gibt den Schwestern ein Nest

Wer sie sind, steht weiter unten.

Hennen lieben Rispen

Hier in Form der Fetthenne und Rispenhortensie.

Wie kommt die Eberesche zur Hortensie?

Sie folgt dem Duft des Lavendels und findet beide.

Fette Schwestern

Hortensie und die Henne.

Lavendel’s beruhigender Duft

Was lässt uns eher einschlafen, der Lavendel oder der Hopfen?

Der Äppel-Apfel

Es gibt immer ein größeres Ganzes.

Schlehen-Ast im Krug

Starke Frucht braucht starken Halt.

Fleischige Hagebutte

Keine Tomaten, auch wenn’s so aussieht oder wir’s gern hätten.

Das Beerennest

Hoch droben trohnt der Horst.

Glühender Krug

Und es geht noch roter…

Feuer über’m Tippl

Mehr Rot geht kaum.

Weinranke umschlingt Sukkulente

Der Wein verliert so langsam seine Blätter, aber eine Sukkulente bleibt saftig wie immer.

Hopfen, auch getrocknet ein Genuss

Durst kann man nicht nur stillen, sondern auch anregen.

Schlehe thront über Sukkulente

Noch, dann wird wohl ein Likörchen draus…

Saftige Sukkulenten treffen auf wilde Früchtchen

Aus Früchten entsteht im Herbst Saft, in Sukkulenten bleibt er.

Fleischgewordene Buchecker

Was für eine Verwandlung…

Verrückte Sukkulente

Der erste Herbststurm ging durch’s Land.

Hortensie regnet Hopfen

Was sonst..?

Der Distel ihre Untertanen

Wie könnte man ihr auch nicht gehorchen.

Streunende Hagebutten

Auf geht’s!

Apfel ziehrt Buchecker

Ein Zierapfel in Szene gesetzt.

Die Wärme der Spätsommersonne

Die Sonne im späten Sommer erwärmt mit den Farben der Natur nicht nur unsere Herzen.

Sukkulente Al dente

Ein Gesteck für das ganze Jahr.

Hagebutte trifft Hopfen

Die Rosen entwickeln so große Früchte, auch “Hagebutten” genannt, so dass sie locker die Größe einer Hopfenfrucht übertreffen.

Symbiose mit der Distel

Die stachlige Distel harmoniert mit der Kastanie und die eher lieblich geformten Eicheln und Hortensienblüten runden ihre Symbiose ab.

Emporstrebende Bucheckern

Im Herbst legt sich alles darnieder, aber manche Buchecker will noch mal schnell emporstreben.

© 2020 Katrin Haak's Landfreude. Theme von Anders Norén.